Unterhaltsreinigung in Hamburg: Wie ist der Ablauf bei der Reinigung im Patientenzimmer:

Selbstverständlich wird bei der Unterhaltsreinigung in Hamburg im Bereich der Reinigung im Patientenzimmer auf die höchste Hygienestufe gesetzt. Um die Hygiene im Krankenhaus zu gewährleisten, sind bestimmte Abläufe notwendig, damit keine Keime von einem Patientenzimmer in ein anderes Patientenzimmer übertragen werden können.

Zum einen gilt, für jedes Patientenzimmer werden separat frische Reinigungslappen und Wischbezüge für den Bodenwischer benutzt. Außerdem sind diese Tücher bereits vorgetränkt und durch farbliche Unterschiede der Tücher werden verschiedene Bereiche des Patientenzimmers voneinander getrennt geputzt bzw. desinfiziert. Die gründliche Reinigung der Oberflächen wird durch eine geniale Falttechnik der Tücher gewährleistet, sodass immer nur eine Oberfläche mit einer Seite des Putztuches gewischt und desinfiziert wird. Die Maßstäbe für die Unterhaltsreinigung in Krankenhäusern werden hoch angesetzt.

Vom Ablauf her wird zuerst der Müll entsorgt und anschließend die Flächenreinigung sowie -desinfektion der vorhandenen Möbel im Patientenzimmer vorgenommen. Dazu gehört auch das Patientenbett. Hierzu sei gesagt, dass die vollständige Reinigung und Desinfektion des gesamten Betts nur bei einem Patientenwechsel erfolgt. Anschließend wird das Badezimmer gereinigt. Zum Schluss wird der Fußboden gewischt und desinfiziert. Bei allen Arbeiten wird darauf geachtet, die entsprechend farbigen Reinigungstücher richtig zu verwenden und nach einem Patientenzimmer entsprechend zu entsorgen, also in die Wäsche zu geben.

Es handelt sich also um ein ausgeklügeltes System bei der Unterhaltsreinigung in Hamburg, wenn es um die Reinigung der Patientenzimmer geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.