Zeitungswerbung oder SEO? Kosteneffektives Marketing für Büroreinigungen im Jahr 2021

Um als Büroreinigung erfolgreich auf sich aufmerksam zu machen, ist Marketing unerlässlich. Nur so kann ein Branchenname aufgebaut und erhalten sowie der Kundenstamm laufend erweitert werden. Wie bei allen geschäftlichen Entscheidungen ist aber auch hier die Frage: Welche Instrumente bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? In diesem Artikel vergleichen wir hierfür klassische Printwerbung und Online-Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Zeitungswerbung war lange für viele Dienstleister die wichtigste Marketingstrategie. Als Printmedien noch regelmäßig und von großen Leserschaften konsumiert wurden, war die Wahrscheinlichkeit hoch das Anzeigen auch von der Zielgruppe – beispielsweise Büroleiterinnen – gesehen und wahrgenommen wurden, obwohl dies natürlich, abgesehen von absoluten Verkaufszahlen, nicht quantitativ überprüfbar war. In den letzten Jahren hat sich die Art, Nachrichten und Informationen zu suchen und zu lesen aber fundamental verändert. Für einen überwiegenden Teil der Bevölkerung ist das Internet die wichtigste, wenn nicht gar die einzige, Informationsquelle geworden.

Um darauf zu reagieren, ist das Werbebudget von Büroreinigungen auf diesem Gebiet deutlich besser angelegt. Statt auf Printanzeigen mit hohem Kostenaufwand und stark eingeschränkter Wirkungsreichweite zu setzen, kann mit Suchmaschinenoptimierung die Sichtbarkeit Ihrer Firma und Leistungen dramatisch verbessert werden. Anders als bei Zeitungen können Sie Ihre Zielgruppe – beispielsweise Nutzer, die bereits nach Ihrer Region und relevanten Schlagworten gesucht haben – gezielt ansprechen. Und: Die Ergebnisse Ihrer Bemühungen sind mit Klicks, Ansichten und Kontaktaufnahmen eindeutig quantifizierbar.

Möchten Sie wissen, wie SEO Ihrer Büroreinigung weiterhelfen kann? Kontaktieren Sie uns unter STRATEGIE SEO AGENTUR, wir beraten Sie gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.