Warum künstliche Intelligenz auch für die Gebäudereinigungsbranche ein Zukunftsthema ist – und wie Ihr Netzwerk Ihnen dabei weiterhelfen kann

Hinter den Kulissen der Apps und Webseiten, die wir nahezu täglich verwenden, hat eine leise Revolution stattgefunden. Aufgaben, die früher entweder händisch von Mitarbeitern oder automatisiert von statischen Programmen ausgeführt wurden, werden zunehmend an anpassungsfähige Software übergeben, die sich durch maschinelles Lernen an immer neue Herausforderungen anpassen kann: Die sogenannte künstliche Intelligenz.

Höchstwahrscheinlich ist sie auch Ihnen schon begegnet, möglicherweise ganz unmerklich. KI wird in einer ganzen Reihe von Branchen und Funktionen eingebunden, und mit stetiger technologischer Weiterentwicklung ergeben sich immer neue Einsatzmöglichkeiten. Beispielsweise kann KI durch flexible Chatbots Kundenanfragen entgegennehmen und darauf reagieren. Der große Vorteil: KI erfordert weniger Zeit und andere Ressourcen als eine händische Bearbeitung, ist aber gleichzeitig deutlich anpassungsfähiger und für den Kunden unauffälliger als ein statisches Programm. Was bedeutet das nun für Firmen in der Branche der Gebäudereinigung? KI kann hier zum Beispiel bestimmte Phasen der Akquise übernehmen, indem sie den Kundenkontakt auswertet und auf typische Fragen antworten. Damit ist eine viel breitere und effektivere Kundenansprache möglich als mit einem klassischen Marketing-Ansatz. Klingt zu abstrakt und technisch? Ein gutes professionelles Netzwerk kann helfen. Finden Sie andere Unternehmer, die diese Strategien schon einsetzen, zum Beispiel bei Networking Events oder auf sozialen Plattformen, und holen Sie sich Ideen und Tipps ein, wie auch Ihr Unternehmen von dieser neuen Technologie profitieren kann.

www.strategie-seo-agentur.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.